Zwiegespräche mit einem Schafsbock

Buchcover zu "Zwiegespräche mit einem Schafsbock"

“Weißt du, nicht viele erwachsene Männer trauen sich mit einem Stofftier zu reden, und dann auch noch mit einem Schafsbock mit blütenweißer Weste äh Fell, also nicht Fellweste nur Fell …”

“Zwiegespräche mit einem Schafsbock” ist eine Sammlung von elf in sich abgeschlossenen Kurzgeschichten oder besser Gedanken, die der Erzähler seinem Stofftier, eben einem Schafsbock, erzählt.

Der Natur der Sache geschuldet eher Monolog statt Dialog, geht es in den Erzählungen um Freundschaft, Musik, etwas Liebe (oder eben auch nicht) und warum wir im Zusammenleben so sind wie wir sind. Und ums zuhören.

Das Taschenbuch ist ab sofort für 4,50 € im Handel erhältlich.
Da es in den meisten Fällen frisch bei Bestellung gedruckt wird, solltet ihr euch auf etwa eine Woche Lieferzeit einstellen.
Insofern nutzt doch die Gelegenheit und unterstützt eure Buchhändler vor Ort. Ihr wartet auch nicht länger auf eurer Buch und wenn die Nachfrage hoch genug ist, hält dieser vielleicht sogar einige Exemplare direkt auf Lager.

Ein Ticken schneller geht es höchstens vielleicht, wenn ihr direkt bei meinem “Verlag” – BoD – bestellt. Ganz uneigennützig ist der Hinweis zugegebenermaßen nicht, da ich bei Verkäufen direkt über BoD eine höhere Marge verdiene.

Die E-Book Version gibt es bis einschließlich Weihnachten 2019 zum Einführungspreis von 1,99 €, danach kostet sie 2,99 €

Hier ist “Zwiegespräche mit einem Schafsbock” erhältlich.

Online (Direktlinks im Bild)

Lokaler Buchhandel

Und in vielen weiteren Online-Shops. Sucht einfach in eurem Lieblingsshop nach dem Titel oder der ISBN/EAN: 9783750413481 (Taschenbuch) bzw. 9783750464315 (E-Book).

Falls ihr das Buch bereits gelesen habt, habe ich eine ganz große Bitte an euch: Bewertet es und/oder schreibt eine Rezension, helft mir, es in den Shops sichtbar werden zu lassen.
Gerne dürft ihr auch hier einen Kommentar zu den “Zwiegespräche mit einem Schafsbock” dalassen.

Wer ein bisschen meinen Blog bzw. meine Webseite aktiv mitverfolgt hat, weiß, dass ich dieses Büchlein eigentlich schon vor etwa 6 Jahren veröffentlichen wollte. Damals noch mit Illustrationen zu jeder der Erzählungen. Das war der Hauptgrund gewesen, warum ich das Manuskript zu diesem Zeitpunkt dann doch nicht in Buchform gegossen und auf den Markt gebracht habe.

Danach hat dann das auf und ab des Lebens dafür gesorgt, dass das Manuskript erstmal in den Tiefen meiner Festplatten im Winterschlaf selig schlummerte. Insbesondere mein Pech im zwischenmenschlichen sorgte dafür, dass mir über lange Zeit hinweg schlichtweg die Kraft fehlte, das Büchlein zu vollenden. Ich habe zwar immer wieder mal daran gearbeitet und gefeilt, aber richtig konzentriert und mit dem Ziel das Projekt abzuschließen bin ich erst das letzte halbe Jahr ans Werk gegangen.

Über die ganze Zeit hinweg sind auch neue Erzählungen entstanden, so dass mancher damals aktueller Bezug zum Zeitgeschehen inzwischen (teilweise zum Glück) eher einer geschichtlichen Anekdote gleicht.

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.